Philosophie

Diskussionen zum Klimawandel verlaufen häufig nach einem von zwei Grundzügen: Oft dogmatisch-disziplinierend, was nahliegend ist je tiefer man in die Hintergründe und Faktenlage einsteigt. Wir schrecken allerdings vor zu großen Herausforderungen zurück, was praktisch zur Folge hat den eigenen Anteil als insignifikant einzustufen und im Zweifel nichts zu tun. Aber jede noch so kleine Bereitschaft kann der Beginn einer Veränderung sein. Ein Funke, ein Anstoß der andere zum Handeln bringt.

Der dritte Weg

Die andere Richtung der Gespräche dazu ist das Gegenteil: „Ich gehe doch im Biomarkt einkaufen und beziehe Ökostrom, da mache ich doch viel.“ Das mag ein guter Schritt sein, möglicherweise aber nicht ausreichend.

Der dritte Weg ist der Weg von Kiumbi: wir wollen den Menschen positive Anreize und Inspiration vermitteln: ein Funke, der andere motiviert selbst aktiv zu werden. Diese Motivation entsteht für jeden anders: Einer möchte nicht auf sein Steak verzichten, ein anderer nicht auf den Flug nach Mallorca. Kiumbi stellt einen Baukasten an Mitteln bereit, in dem jeder für sich sein erstes kleines Umweltprojekt aussuchen kann. Manche Veränderung ist einfach schwer. KIUMBI Konzept ist, jedem Interessenten zunächst das Einfache zu vermitteln.

Der versteckte Einfluss

Es geht um Transparenz. Unser Handeln hat versteckte Einflüsse, die den Meisten nicht klar sind. Wir rücken unsere Projekte in das Gesamtbild und klären auf. Als wesentlicher Verbraucher haben wir mehr Einfluss, als wir denken. Täglich direkt durch unser Handeln aber auch indirekt auf der anderen Seite der Welt, beim Herstellen und Transportieren der Dinge, die wir kaufen und konsumieren. Wir als Verbraucher zahlen letztlich für diese versteckten Auswirkungen weil wir das etablierte System unterstützen. Unser System ist aber eindimensional und entspricht nicht mehr unseren heutigen globalen Herausforderungen. KIUMBI hilft indirekte Auswirkungen transparent zu machen.

Von innen nach aussen

Wir machen was uns selber Spaß macht: eine praxisnahe Umweltbildung mit hohem Anteil in der Natur. Gerade Kinder sind noch nicht durch unsere Konsumgesellschaft oder gesellschaftliche Regeln beeinflusst und daher intrinsisch interessiert. Alle der Projekte sind aus zunächst auf privater Ebene umgesetzt worden. Das Interesse von Freunden und Bekannten hat uns ermutigt die Projekte auch anderen zu ermöglichen.

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den Besuch unserer Website so angenehm wie möglich zu gestalten. Mehr erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Nach oben